Autogenes Training

Donnerstags|  17:30 - 19:00 Uhr                                  

25.06.2015 - 13.08.2015  |  8 x 90 Minuten

 

Kursgebühr 120,- €  | Kostenerstattung durch Gesetzliche Krankenkassen

Cornus Bewegungsraum  |  Mahlerstraße 36  |  13088 Berlin Weißensee




der Präventionskurs

Das Autogene Training ist eine Technik, bei der Sie Entspannung durch Autosuggestion, also die Kraft der Gedanken, erreichen. Sie lernen dabei, ohne äußere Unterstützung einen Zustand vollkommener körperlicher und geistiger Entspannung herzustellen. 

 

Ein wichtiger Bestandteil des Präventionskurses ist die Suche nach Möglichkeiten, das Autogene Training in Ihren Alltag zu integrieren. Erfolge und Schwierigkeiten dabei besprechen wir in der Gruppe und suchen gemeinsam nach Lösungen. Sie erhalten zudem Merkblätter, damit Sie die Kursinhalte jederzeit zu Hause nachlesen können. Jeder Kurs umfasst 8 Kurseinheiten à 90 Minuten, die einmal wöchentlich stattfinden. 


Selbstexperiment

Mit unserem Bewusstsein können wir unsere Arme und Beine bewegen, wie wir es wollen. Es gibt jedoch auch Körperfunktionen, die man bewusst nicht so ohne Weiteres steuern kann. Jedoch gibt es dafür einen Trick. Wir können in uns Vorstellungen erzeugen, die dann eine körperliche Reaktion bewirken.

Sehen Sie sich zum Beispiel mal diesen Cupcake an. Betrachten Sie ihn ganz genau und stellen Sie sich vor, wie er duftet, wie er schmeckt und wie weich er sich in Ihrem Mund anfühlt.

 

Läuft Ihnen schon das Wasser im Mund zusammen? Das ist eine körperliche Reaktion, die Sie nur mit Ihren Gedanken erzeugt haben. Ohne es zu wissen, haben Sie das Prinzip des Autogenen Trainings angewendet.


Die Grundstufe - Entspannung in 6 Schritten

Während des Autogenen Trainings verinnerlichen Sie Formeln, die bestimmte Entspannungsreaktionen bewirken. So erleben Sie zunächst Schwere und Wärme, wodurch sich Muskelverspannungen lösen und die Durchblutung verbessert wird. In weiteren Übungen lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Ihren Atem und Ihre Herztätigkeit. Sie werden merken, dass Sie sie nur beobachten müssen - und beide kommen von selbst zur Ruhe. Mit der Sonnengeflechtsübung breitet sich die Entspannung schließlich über Ihrem gesamten Körper aus. Wenn Sie bisher Probleme mit dem Einschlafen hatten, wird es Ihnen jetzt nicht mehr schwer fallen. Sind Sie aber im Büro und möchten gleich wieder aktiv sein, schließen Sie die Stirnkühleübung an. Sie sorgt für einen frischen und klaren Kopf.


Formelhafte Vorsatzbildung

Durch einen Vorsatz können Sie automatisierte Reaktionen aufbrechen. Überlegen Sie, welches Verhalten Sie abstellen möchten und was Sie stattdessen tun wollen. Dann formulieren Sie einen knappen Spruch oder Reim, den Sie sich nach der Stirnübung sagen. In diesem entspannten Zustand sickert die Botschaft leichter in Ihr Unterbewusstsein und bewirkt - über längere Zeit regelmäßig geübt - eine Verhaltensänderung.