PROGRESSIVE MUSKELRELAXATION

nach Jacobson


Bei der progressiven Muskelrelaxation wird körperliche Entspannung durch vorheriges Anspannen einzelner Muskelgruppen ausgelöst. Gleichzeitig wird durch die Schulung der Wahrnehmung geistige Entspannung bewirkt. Mit etwas Übung kann das entspannte Gefühl bald aus der Erinnerung abrufen, ohne dass die Muskeln zuvor angespannt werden müssen.

 

Ein wichtiger Bestandteil des Präventionskurses ist die Integration der Progressiven Muskelrelaxation in den Alltag. Erfolge und Schwierigkeiten dabei werden in der Gruppe besprochen und gemeinsam werden Lösungen erarbeitet.  Der Präventionskurs eignet sich für alle Berufsgruppen.


Der Kurs umfasst idealerweise 8 oder 10 Kurseinheiten à 90 Minuten bzw. 60 Minuten, die einmal wöchentlich stattfinden. Auf Wunsch sind auch andere Formate realisierbar. Die Preise entnehmen Sie bitte meiner aktuellen BroschüreEine Kostenerstattung durch Gesetzliche Krankenkassen ist möglich.


Alltagstauglichkeit

Im Laufe des Präventionskurses wird die Progressive Muskelrelaxation immer mehr vereinfacht.

 

Zu Anfang werden unter Anleitung nacheinander 16 verschiedene Muskelgruppen angespannt. Später werden diese Muskeln zu 4 Gruppen zusammengefasst.

 

Am Ende genügt die bloße Erinnerung an das angenehme Gefühl der Entspannung, die sich beim Loslassen der angespannten Muskeln ausbreitet. Diese Erinnerung kann dann in jeder Situation des Alltags abgerufen werden.